Lebe Bewusster – Wie funktioniert unser Gehirn

by | Aug 13, 2017 | Unkategorisiert | 0 comments

Lebe Dein Leben bewusster – Wie funktioniert unser Gehirn

Teil 1

Unser Gehirn hält uns am Leben

Das menschliche Gehirn ist ein außergewöhnliches Meisterwerk. Es funktioniert 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche ohne Ruhe. Sogar in unserem Schlaf, schaltet unser Gehirn nicht ab, da es die Zeit und den sensorischen Eingang auch während der tiefsten und ruhigsten Zyklen des nächtlichen Schlafes behalten muss.
Sensorische Eingaben während des Schlafes werden gefiltert und unbewusst analysiert, um sicherzustellen, dass wir aufwachen, wenn es Rauch aus dem Feuer gibt oder wenn es zuviel Vibrationen von einem möglichen Erdbeben gibt.
Unser Gehirn beschützt uns, wenn wir fahren, Tennis spielen oder sogar nur die Straße hinunterlaufen. Es führt Split-Sekunden-Berechnungen durch und kommuniziert relevante elektrochemische Signale an unsere Muskeln, um sicherzustellen, dass wir schnell auf eine potenziell gefährliche Situation reagieren.
Wenn wir Angst vor etwas oder jemandem haben, aktiviert unser Gehirn eine physiologische „Kampf- oder Flucht“ -Antwort, die unsere natürliche körperliche Kraft verstärkt.
Diese natürliche Antwort gibt uns genug Energie, um einen Angreifer zu bekämpfen oder von einer gefährlichen Situation wegzulaufen. Wahrlich, das menschliche Gehirn ist ein organisches Wunder, das einen gerechten Anteil an Sorgfalt und Aufmerksamkeit verdient.

Was genau ist der „menschliche Geist“?

Der menschliche Geist ist die Gesamtheit der bewussten und unterbewussten Gehirnprozesse, die uns erlauben, als Individuen zu funktionieren. Es ist der beobachtbare Ausdruck unserer Hirnaktivität und zum Glück für uns, wir können viele wichtige Dinge über uns selbst lernen, indem wir den menschlichen Geist studieren und wie er funktioniert.

Unser Verstand besteht aus zwei sehr verschiedenen Teilen, die den bewussten Verstand und das Unterbewusstsein genannt werden.

Manche Leute würden argumentieren, dass der Geist nicht in irgendeiner Weise halbiert oder geteilt werden kann. Dies ist jedoch eine falsche Annahme, denn wir können nicht auf jeden gespeicherten Speicher zugreifen und erleben, auch wenn wir ganz wach sind. Diese offensichtliche Einschränkung zeigt uns, dass der Geist, den wir kennen, ein kleiner Teil eines viel größeren Ganzen ist.

Was macht das Bewusstsein?

Der bewusste Geist umfasst etwa 20% deines ganzen Geistes. Obwohl es als kleiner Teil erscheinen könnte, ist der Geist ein großer Platz und mit 20% dieser besonderen „Immobilien“ bedeutet, dass der bewusste Geist ganz wichtig ist.

1. Bewusstsein – Der bewusste Verstand erhält einen endlosen Strom von Reizen aus der Umgebung von den Sinnesorganen und doch ist es fähig, Ihnen ein Bewusstsein zu bringen, das Ihnen erlaubt, zu denken, Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen, wenn nötig.
Unsere Sinnesorgane sind so konzipiert, dass sie nonstop funktionieren, damit der bewusste Geist Hunderte von Arten von Reizen analysieren und filtern muss, um sicherzustellen, dass Sie auf die wichtigsten reagieren können. Wenn eine Person wach ist, Tätigkeiten ausübt und mit anderen interagiert, wird gesagt, dass das Wach-Bewusstsein einer Person normal funktioniert.

2.Filtern von Ideen – Der bewusste Verstand filtert nicht nur Reize aus unseren Sinnesorganen wie dem Duft von Seife oder dem Sättigungsgefühl der Lotion – es ist auch verantwortlich für die Annahme und Ablehnung verschiedener Ideen.

Die Kriterien, die bestimmen, was akzeptabel ist und was abgelehnt werden soll, wird dem Bewusstsein tatsächlich durch das Unterbewusstsein zugeführt. Aus diesem Grund tendieren wir dazu, die gleiche Meinung zu äußern, wenn wir mit gleichen Situationen im Leben konfrontiert werden.
Zum Beispiel könnte ein Zeuge eines Autounfalls sagen, dass „es falsch ist zu fahren, wenn Sie Alkohol getrunken haben“, wenn er sieht, dass ein betrunkener Fahrer die Kollision verursacht hat.

3.Logik – Wir wissen, dass der Bewusstsein die Welt um uns herum analysiert – aber mit was? Ihr wachendes Bewusstsein ‚wichtigstes Werkzeug ist Logik.
Jede Person bewertet mit einer anderen Logik  – es gibt keine einzige Art von Logik, die für alle gilt. Logik ist definiert als „Argumentation unter Verwendung von Gültigkeitsnormen“. Jeder hat unterschiedliche Lebenserfahrungen und Ebenen der Bildung, so dass diese Standards der Gültigkeit verschiedener nicht sein können, wenn wir zufällig zwei oder mehrere Personen vergleichen würden.
Subjektiver Rationalismus ist ein wichtiges Konzept in der Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP), denn um Veränderungen in uns selbst oder in anderen Menschen zu schaffen, müssen wir wissen, wie die subjektive Logik oder der Rationalismus in erster Linie zustande kommt.

4.Lineare Verarbeitung von Ideen – Haben Sie sich jemals gefragt, warum technische Handbücher und sogar Schullehrbücher von dem „Schritt für Schritt“ Modell der Weiterleitung von Informationen Gebrauch machen?
Die Wurzel dieser besonderen Tendenz liegt darin, wie der Bewusstsein Informationen verarbeitet. Der bewusste Verstand mag die Desorganisation nicht so, wann immer er kann, er schafft eine lineare Struktur, wenn neue Informationen verfügbar sind. Es verarbeitet sequentiell das Wissen, so dass auch die Speichererstellung leichter wird.

Lesen Sie weiter in den nächsten Artikeln über unser Bewusstsein.

 

 

Christa Fossati hat sich schon immer für Spiritualität interessiert. Wenn sie nicht gerade in ihrem Blog schreibt, bietet sie Energieanwendungen und Intuitives Coaching an. Besuche Ihren YouTube Kanal für Geführte Meditationen und Heilvideos mit heilenden Frequenzen, Subliminalen Affirmationen und Licht Sprache.

[dvk_social_sharing]

0 Comments

Submit a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest